Lucerne Festival: Erfolgsgeschichte - Neue Musik

Die Erfolgsgeschichte des Ensemble Intercontemporain ist enorm: Es ist das weltweit führende Ensemble im Bereich der Neuen Musik seit über 35 Jahren.

Nicholas Collon dirigiert das Ensemble Intercontemporain in Luzern
Bildlegende: Nicholas Collon dirigiert das Ensemble Intercontemporain in Luzern Georg Anderhub/Lucerne Festival

Unter der Leitung des britischen Dirigenten Nicholas Collon präsentiert das Ensemble in diesem Konzert Ensemblemusik von vier Komponisten, die in den vergangenen Jahren allesamt den «Nobelpreis der Musik» erhalten haben, den Ernst von Siemens Musikpreis: Pierre Boulez, Wolfgang Rihm, Harrison Birtwistle und Friedrich Cerha. Und dazu gibt es einen «Lovesong» der «composer-in-residence» Chaya Czernowin.

 

Ensemble intercontemporain
Leitung: Nicolas Collon

Pierre Boulez: Mémoriale für Soloflöte und acht Instrumente
Chaya Czernowin: Lovesong für gemischtes Ensemble
Wolfgang Rihm: Gejagte Form für Orchester
Harrison Birtwistle: In Broken Images nach Musik von Giovanni Gabrieli für Orchester
Friedrich Cerha: Les Adieux (Elegie) für Ensemble

 

Konzert vom 18. August KKL Luzern

?