Musikwoche Braunwald: Schwester und Bruder im Wettstreit

Sie hatten ähnliche Talente und die gleiche musikalische Ausbildung: Fanny und ihr jüngerer Bruder Felix Mendelssohn. Doch sie hatten nicht die gleichen Möglichkeiten, ihre Begabung zu verwirklichen.

Das Absolut Trio stellt Werke von Fanny und Felix Mendelssohn gegenüber.
Bildlegende: Das Absolut Trio stellt Werke von Fanny und Felix Mendelssohn gegenüber. ZVG

Eine professionell aktive Musikerin aus besserem Haus war nicht denkbar. Dennoch blieben die Geschwister einander verbunden, sowohl in Zuneigung wie auch in Konkurrenz. Und nachdem Felix seine beiden Klaviertrios geschrieben hatte (das zweite 1845), da fand Fanny wohl, dass es auch für sie an der Zeit für ein Werk dieser Gattung sei. Jedenfalls entstand ihr eigenes Klaviertrio 1846. Das Absolut Trio stellt die beiden Konkurrenz-Werke von Schwester und Bruder einander gegenüber und spielt dazwischen ein schweizerisches Intermezzo.

Absolut Trio:
Bettina Boller
Stefka Perifanova
Judith Gerster

Fanny Hensel-Mendelssohn: Klaviertrio d-moll op. 11
Rafaele dAlessandro: Sechs Miniaturen für Klaviertrio
Felix Mendelssohn: Klaviertrio Nr. 2 c-Moll op. 66

Konzert vom 2. Juli Hotel Bellevue Braunwald