Verbier Festival: Psychisches Kammerspiel

Verbier Festival im Sommer 2015: Das sind musikalische Neu-Begegnungen, wie zwischen dem Cellisten Truls Moerk und dem jungen Pianisten Jan Lisiecki, das sind aber auch eingespielte Ensembles. Vor allem aber: Immer wieder hochspannende Musikmomente. Wir stellen eine Auswahl der Ausgabe 2015 vor.

Khatia Buniatishvili am Klavier.
Bildlegende: Khatia Buniatishvili spielt in Verbier Franz Liszts Klavierkonzert. Nicolas Brodard/ Verbier Festival

Robert Schumann: Fantasiestücke für Violoncello und Klavier op. 73
Leos Janacek: Streichquartett Nr. 2 Intime Briefe
Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2
Frédéric Chopin: Sonate für Cello und Klavier g-moll op. 65
Erwin Schulhoff: Streichquartett Nr. 1

Truls Moerk, Violoncello
Jan Lisiecki, Klavier
Khatia Buniatishvili, Klavier
Pavel Haas Quartett
Verbier Festival Orchestra; Leitung: Charles Dutoit

Ausschnitte aus Konzerten vom 20. Juli, 28. Juli und 2. August vom Verbier Festival 2015