Der Duft nach Sommerregen

Herr Künzler aus Kloten hat folgende Frage: „Weshalb gibt es bei beginnendem Regen den immer gleichen Duft in der Luft? Meist fällt mir das auf, wenn es vorher heiss war und frischer Regen auf die Gartenplatten oder den Asphalt tropft.

Regentropfen prasseln auf nassen Untergrund
Bildlegende: Regnet es nach einer trockenen Phase, entsteht der typische Regenduft SRF Augenzeuge Peter Wehrli

Das Regenparfüm heisst Petrichor. Entscheidend sind zwei Bestandteile: Einerseits Äetherische Oele von Pflanzen, andererseits sogenanntes Geosmin. Geosmin wird von Bakterien im Boden produziert, sobald es feuchter wird. Geosmin riecht typisch nach Boden und Erde und ist für die leicht muffige Komponente im Regenduft verantwortlich. Nicht nur wir Menschen reagieren auf Petrichor, bei Kängurus in Australien wird sogar die Brunst vom Regenduft ausgelöst. 

Autor/in: Daniela Schmuki, Moderation: Elena Bernasconi, Redaktion: SRF Meteo