Föhn am 25. März

Am Samstag, 25. März gab es Föhn im Jungfraugebiet, fast aus dem Nichts. Obwohl der Druckgradient eigentlich klein war, kam es dennoch zu heftigen Föhneffekten.

Am Samstag, 25. März betrug der Durckunterschied zwischen Alpennordseite und Alpensüdseite nur rund 2 hPa und kehrte im Laufe des Tages sogar noch um. Diese Druckverhältnisse würden nie für Föhn reichen. Da aber gleichzeitig über den Alpen eine starke östliche Höhenströmung bestand führte ein Druckfall über der Romandie trotzdem zu Föhneffekten in Teilen des Berner Oberlandes.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: SRF METEO