Warum ist es im Süden bei einer Nordströmung nicht immer trocken?

Herr Schwager hat beobachtet, dass es im Tessin bei einer Nordströmung das eine Mal sonnig und trocken ist, ein anderes Mal fällt bei ähnlicher Wetterlage Regen.

Meist sorgt der Nordföhn tatsächlich für sonnige und trockene Verhältnisse im Süden. Eine Ausnahme gibt es, wenn die Wolken auf der Alpennordseite genügend hoch sind und zusätzlich in der Höhe ein starker Wind aus nördlicher Richtung bläst. In diesem Fall gelangen die Wolken über die Alpen in den Süden. Trotz Föhn in den Tälern kann es dann auch im Süden bewölkt und teilweise nass sein.

Autor/in: Luzian Schmassmann, Moderation: Elena Bernasconi, Redaktion: SRF Meteo