Warum stellt die Bise nachts ab?

Bei einer Bisenlage bläst der Wind tagsüber kräftig. In der Nacht stellt die Bise ab - und am nächsten Tag lebt sie wieder auf. Herr Thennig aus Bern möchte gerne wissen, wieso das so ist.

Surfer und Segler geniessen die Bise
Bildlegende: Surfer und Segler geniessen die Bise SRF Augenzeuge Werner Zwahlen

Kräftige Bise am Tag und beinahe windstille Verhältnisse während der Nacht: Dieses Phänomen kann im Mittelland immer wieder beobachtet werden. Der Grund liegt in der tageszeitlich unterschiedlichen Stabilität der Atmosphäre. In klaren Nächten bildet sich im Mittelland ein Kaltluftsee aus, die Schichtung wird extrem stabil. Die Bise bläst dann nur noch oberhalb der Temperaturinversion, welche wie eine Sperrschicht wirkt. Tagsüber wird die Luft durch die Sonneneinstrahlung erwärmt und die Schichtung wird labiler. Durch den vertikalen Luftaustausch wird die Bise wieder bis ins Mittelland runter gemischt.

Autor/in: Jürg Zogg, Moderation: Elena Bernasconi, Redaktion: SRF Meteo