Sven Epiney trifft auf alte Bekannte bei «Wir mal vier»

Die Brändlis machten in der letzten Sendung erstmals Gebrauch vom neuen Veto-Joker und konnten dadurch im Spiel bleiben.

Vater Kurt, 56, Revisor nimmt mit seiner Ehefrau Victoria, 52, Physiotherapeutin und den beiden Kindern Nino, 17, Informatiklehrling und Simona, 16, Gymischüelerin Runde 4 in Angriff.

Ausserdem trifft Sven Epiney auf alte Bekannte aus 5gegen5. Familie Rudolph aus Solothurn spielen erneut mit Sven um grosse Gewinnsummen.