Vier Schwestern aus dem Thurgau spielen um ihre Wunschpreise

Vor einer Woche feiert die neue SRF-Quizsendung mit Sven Epiney «Wir mal vier» Premiere: Familie Rossi aus Tobel gewinnt mit Einsatz und Glück Wunschpreise im Wert von 20‘000 Franken, u.a. eine Kreuzfahrt. Als nächstes Kandidatenteam treten vier Schwestern an:

Jeruscha und Damaris Hofer, Zippora Mayer und Tirza Nikles. Sie haben bereits die gewünschten Lockenwickler erspielt und starten nun mit der zweiten Quizfragenrunde in die neue Sendung.

Bei «Wir mal vier» muss eine vierköpfige Familie fünf Stufen mit jeweils vier Fragen überstehen, um am Ende zur grossen Finalfrage zu gelangen. Auf jeder Stufe wird um einen Wunschpreis der Familie gespielt – beispielsweise vom Smartphone über ein Velo bis hin zu Luxusferien. Auch bei der grossen Finalfrage kann das Team seinen selbstgewählten Hauptpreis wie ein Traumauto gewinnen.