«Das endlose Spiel schadet»

Noch immer ist unklar, wie das Verhältnis zwischen der EU und Grossbritannien nach dem Brexit aussehen wird. Für die Wirtschaft in Grossbritannien bedeutet diese Ungewissheit nichts Gutes. Darüber hat Denise Schmutz mit der schwerizerisch-britischen Ökonomin Cornelia Meyer gesprochen.

Cornelia Meyer.
Bildlegende: Cornelia Meyer. ZVG

Weitere Themen: 

- Die Schweizer Konjunkturforschungsstelle KOF hat die Prognose für das Wirtschaftswachstum gesenkt. Doch geht es schon bald wieder aufwärts?

- Der Agrochemiekonzern Monsanto hat einen weiteren Glyphosat-Prozess verloren. Hat der Chemiekonzern Bayer die Risiken unterschätzt, als er letztes Jahr Monsanto gekauft hat?

- Die Anleger reissen sich regelrecht um Aktien des amerikanischen Fahrdienstes Lyft, obwohl das Unternehmen einen grossen Verlust geschrieben hat - wie ist das zu erklären? 

Moderation: Denise Schmutz