Dicke Post für Julius Bär

Die Finanzmarktaufsicht FINMA wirft der Bank Julius Bär vor, systematisch gegen Geldwäschereiregeln verstossen zu haben und in Korruptionsfälle verwickelt zu sein. Ist das der Anfang vom Ende der Schweizer Bank? Darüber hat Wirtschaftsredaktorin Stefanie Pauli mit Ökonomin Karen Horn gesprochen.

Bildlegende: zvg

Weitere Themen:

  • UBS-Chef Sergio Ermotti tritt ab: Wird er nun Verwaltungsratspräsident?
  • Corona-Virus: Spürt die Welt nun die Kehrseite der Globalisierung?

Moderation: Stefanie Pauli