UBS-Chefökonom Daniel Kalt über Schwarzarbeit

  • Donnerstag, 2. April 2015, 16:17 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 2. April 2015, 16:17 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 3. April 2015, 16:17 Uhr, Radio SRF 4 News

Vor dem Osterwochenende blicken wir zurück auf neue Zahlen zur Schwarzarbeit in der Schweiz, über die Busse für die Tessiner Bank BSI und über die Schweizer Exporte in den Euroraum.

Portraitaufnahme von Daniel Kalt, er gestikuliert mit beiden Händen.
Bildlegende: UBS Chefökonom Daniel Kalt. Keystone

Babysitten, Mauern, Putzen - alles Tätigkeiten, die gelegentlich schwarz gemacht werden, also: am Steueramt vorbei. Weil dem Staat damit Einnahmen entgehen, will der Bundesrat schärfer gegen Schwarzarbeit vorgehen. Aber wie gross ist das Problem in der Schweiz tatsächlich? Und was kann die Politik dagegen ausrichten? Darüber spricht Maren Peters mit dem Chefökonomen Schweiz der UBS, Daniel Kalt.

Die weiteren Themen der Wirtschaftswoche:

  • Die Einigung der Tessiner Bank BSI im Steuerstreit mit den USA, ein Muster für andere Schweizer Banken?
  • Frühlingserwachen in der europäischen Konjunktur (und warum die Schweiz noch nichts davon spürt).

Autor/in: Maren Peters