Der grosse Schweizer Atomunfall

  • Samstag, 19. Januar 2019, 7:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 19. Januar 2019, 7:06 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. Januar 2019, 9:34 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 19. Januar 2019, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 19. Januar 2019, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. Januar 2019, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. Januar 2019, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. Januar 2019, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. Januar 2019, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. Januar 2019, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 20. Januar 2019, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 21. Januar 2019, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 24. Januar 2019, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 24. Januar 2019, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 24. Januar 2019, 5:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Schweizer Atomunfall in Lucens vor 50 Jahren ¦ Bedrohtes Pflanzen- und Klimaarchiv bei Spiez ¦ Bei Fehlgeburten kann das Immunsystem verantwortlich sein

Ein grosses Gebäude
Bildlegende: Das Versuchsatomkraftwerk in Lucens – hier kam es vor 50 Jahren zur Katastrophe. Keystone / STR

Der grosse Schweizer Atomunfall
In einer Felskaverne im waadtländischen Lucens explodierte am 21. Januar 1969 der selbstentwickelte Schweizer Kernreaktor - zu einem Zeitpunkt, als der Rückbau bereits absehbar war. Diese Kernschmelze gehört bis heute zu den ernstesten, bekannten Atomunfällen weltweit.
Anita Vonmont

Wenn Immunzellen den Fötus abstossen
Eine bis drei von hundert Frauen mit Kinderwunsch erleiden wiederkehrende Fehlgeburten, ohne dass sich eine Ursache ermitteln lässt. Neuste Forschung zeigt, dass das Immunsystem eine grosse Rolle spielen kann.
Irène Dietschi

Einzigartiges Klima- und Pflanzenarchiv verschwindet
Das Faulenseemoos bei Spiez ist seit über 70 Jahren weltweit bekannt als Archiv der Vergangenheit, bis zu 15'000 Jahre zurück – eines von wenigen solchen Gebieten Europaweit. Doch droht das Sumpfgebiet auszutrocknen und wird übernutzt, das könnte den Boden irreparabel verändern. Forscherinnen der Universität Bern wollen das Faulenseemoos nun schützen und haben eine internationale Petition lanciert.
Christian von Burg

Meldungen

Moderation: Christian von Burg, Redaktion: Daniel Theis