Mehr Patientendisziplin – weniger Herzinfarkte

  • Samstag, 11. Dezember 2010, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 11. Dezember 2010, 12:40 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 12. Dezember 2010, 19:30 Uhr, DRS 2
    • Sonntag, 12. Dezember 2010, 22:36 Uhr, DRS 4 News

Jedes Jahr erleiden in der Schweiz rund 30 000 Menschen einen Zusammenbruch des Herzkreislaufsystems. Jeder Siebte erleidet bereits ein Jahr danach einen Rückfall.

Obwohl das Rückfallrisiko entscheidend vom Gesundheitsverhalten abhängt, befolgen nur sechs von zehn Patienten die empfohlene Therapie korrekt. Mit einem neuen Ansatz wollen nun die Schweizer Universitätsspitäler Herzinfarktpatienten zu mehr Therapiedisziplin motivieren.

Weiteres Thema: Uralte Dokumente geben Aufschluss über die Medizin der alten Ägypter.

Beiträge

  • Weniger Herzinfarkte bei disziplinierteren Patienten

    Nur sechs von zehn Herzinfakt-Patienten befolgen die empfohlene Therapie korrekt - obwohl das Rückfallrisiko entscheidend vom Gesundheitsverhalten abhängt. Mit einem neuen Ansatz wollen nun die Schweizer Universitätsspitäler Herzinfarktpatienten zu mehr Therapiedisziplin motivieren.

    Jedes Jahr erleiden in der Schweiz rund 30 000 Menschen einen Zusammenbruch des Herzkreislaufsystems. Und jeder Siebte erleidet bereits ein Jahr danach einen Rückfall. Mitverantwortlich sind die Patienten selbst, sie befolgen die verordneten Massnahmen oft nicht konsequent genug. Zum Beispiel nimmt ein Drittel der Patienten schon nach einem Monat nicht mehr alle verschriebenen Tabletten ein, andere beginnen wieder mit Rauchen oder sonstigen gesundheitsschädlichen Gewohnheiten.

    Anita Vonmont

  • Auf den Spuren der antiken Medizingeschichte

    Wie kaum eine Geschichte, findet die Geschichte der Medizin in zahllosen schriftlichen Dokumenten seit den Ägyptern ihren Niederschlag. Ein Teil davon ist momentan in Genf zu sehen.

    Schon die ägyptischen Totenbücher kann man als Medizintexte lesen. Die Texte zeigen wie die Ärzte die Kunst der Anamnese, der Diagnose und sogar der Prognose erklären. Die Ägypter gründeten die Heilkunst - das belegen viele Dokumente. 

    In der Genfer Fondation Bodmer sind zurzeit medizinhistorische Dokumente zu sehen, von denen man viele noch nie gesehen hat und auch einige davon für lange Zeit nicht mehr sehen wird.

    Martin Heule

  • Klimagipfel in Cancun beendet

    Nach zwei Wochen Verhandlungsmarathon und grossen Befürchtungen, dass die ganze Konferenz scheitern könnte, endete der Klimagipfel in Cancun mit einem achtbaren Resultat.

    Patricia Espinosa, die mexikanische Aussenministerin und Vorsitzende der Konferenz erklärte, dass die Staatengemeinschaft die Kompromisspapiere angenommen habe.

    Der Applaus war gross, Espinosa sprach von einer neuen Ära in der Kooperation zum Klimaschutz.

    Wissenschaftsredaktor Thomas Häusler hat die Konferenz in Cancun verfolgt: wie viel ist dran an diesem Kompromiss?

    Thomas Häusler