Tiere verhindern Epidemie

  • Samstag, 24. November 2018, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 24. November 2018, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 24. November 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. November 2018, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. November 2018, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. November 2018, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 25. November 2018, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 26. November 2018, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 29. November 2018, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 29. November 2018, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Donnerstag, 29. November 2018, 5:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Notfallpläne gegen die Verbreitung von Krankheiten im Tierreich ¦ Ein Computerprogramm, das jede beliebige Stimme nachmachen kann ¦ Jahrelange Pionierarbeit zur Züchtung von pilzresistenten Reben 

Nahaufnahme einer schwarzen Ameise auf einem Blatt
Bildlegende: Eine Schwarze Wegameise (Lasius niger) trinkt von einem Wassertropfen. Imago / Imagebroker

Wie Ameisen Ansteckungen vermeiden
Mit aufwändigen Überwachungsmethoden konnten Forscher aus Lausanne nachweisen, dass Ameisen, die mit einem Pilz befallen sind, sich gezielt von ihrer Kolonie fernhalten. (Studie)
Irène Dietschi

Geklonte Stimmen
Darf ich der Stimme am Telefon trauen? Mit künstlicher Intelligenz lassen sich menschliche Stimmen täuschend echt nachahmen. Was hat das für Auswirkungen?
Julian Bernstein

Wein fast ohne Pestizide
Nirgends verwenden die Bauern so viele Spritzmittel wie im Weinbau. Doch das könnte sich jetzt ändern: Neu gezüchtete Rebsorten sind immer resistenter gegen Pilze und die Weine aus diesen Sorten werden immer besser.
Christian von Burg

Meldungen
- In Brasilien sind 200 Millionen Termitenhügel entdeckt worden auf einem Gebiet so gross wie Grossbritannien. (Studie)

- Amerikanische Forscher haben zum ersten Mal ein Flugzeug konstruiert, das sich dank eines Ionenantriebs in der Luft hält. (Video)

- In Polen sind Knochen eines 200 Millionen Jahre alten Landwirbeltieres ausgegraben worden. Zur Überraschung der Forscher ist es kein Dinosaurier, sondern ein Vorfahre der Säugetiere. (Studie)
Markus Hofmann

Moderation: Daniel Theis, Redaktion: Christian von Burg