Was Förster von der Klimaforschung erwarten

  • Samstag, 26. November 2011, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 26. November 2011, 12:40 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 26. November 2011, 14:36 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 26. November 2011, 20:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 27. November 2011, 0:06 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 27. November 2011, 3:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 27. November 2011, 6:06 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 27. November 2011, 11:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 27. November 2011, 19:30 Uhr, DRS 2
    • Sonntag, 27. November 2011, 22:36 Uhr, DRS 4 News
    • Montag, 28. November 2011, 0:06 Uhr, DRS 4 News
    • Montag, 28. November 2011, 4:33 Uhr, DRS 4 News

Beiträge

  • Was Förster von der Klimaforschung erwarten

    Was passiert mit dem Schweizer Wald, wenn es bis 2050 tatsächlich zwei Grad wärmer wird? Diese Frage beschäftigte jüngst das Bundesamt für Umwelt und die Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL). Zusammen mit Fachleuten warfen sie einen Blick in die Zukunft.

    Der Hintergrund: Das Bundesamt für Umwelt und die WSL finanzieren gemeinsam ein mehrjähriges Forschungsprogramm, das Folgen des Klimawandels aufzeigen und Anpassungsstrategien vorschlagen soll.

    Einer der Referenten an dem Expertentreffen war Ueli Meier. Er ist Kantonsförster beider Basel und Präsident der Kantonsförsterkonferenz. Damit hat Meier einen Ueberblick über den Zustand des Schweizer Waldes, wie wahrscheinlich wenige andere.

    Patrik Tschudin

  • Faszination Mars: Start der «Curiosity»-Mission

    Alle wollen zum Mars: Auf der Agenda der grossen Weltraumnationen steht die Erkundung des Roten Planeten im Moment ganz oben. Mit «Curiosity» geht nun die bisher ergeizigste Mars-Mission an den Start.

    «Curiosity» heisst das kleinwagengrosse Gefährt, dass sich gemäss Fahrplan am Samstag, 26. November kurz nach 16 Uhr, an der Spitze einer Trägerrakete auf den Weg zum Mars macht. Der Name bringt all die Phantasien, Utopien und Begehrlichkeiten auf den Punkt, die wir mit dem Mars verbinden.

    Was macht den Mars für den Menschen eigentlich so attraktiv? Warum wollen Europäer, Chinesen, Inder und Amerikaner da rauf? Und ist der Mars tatsächlich eine Reise wert? Eine kleine Kulturgeschichte der Marsfaszination, anlässlich des jüngsten Starts in Richtung roten Planeten.

    Katharina Bochsler

  • Die eisernen Riesen von Wladimir Schuchow

    Er ist ein Multitalent, aber zu Unrecht in Vergessenheit geraten: der russische Ingenieur Wladimir Schuchow (1853-1939). Nun widmen sich Wissenschaftler seinen kühnen Bauten, um Schuchows Wissen heute nutzbar zu machen.

    Den Eiffelturm in Paris kennt jeder - aber kennen Sie den Schabolovskaja-Turm in Moskau? Dieser Turm wurde 1922 vom russischen Ingenieur Wladimir Schuchow gebaut. Er gilt als Meisterwerk der Ingenieurskunst.

    Viel bewunderte Einfachheit

    Schuchows Seilnetze und Gittertürme in Form von Hyperboloiden waren neuartige Lösungen. Ihre Konstruktion zeugte von einer bis dahin unerreichbaren Einfachheit und Eleganz - und rief durch die ungewohnte Formgebung Bewunderung hervor.

    Odette Frey

Moderation: Patrik Tschudin, Redaktion: Patrik Tschudin