Archaisches Marokko mit viel Pop-Appeal

Wie potent die uralten Gnawa-Traditionen Marokkos wirken können, hat die Superfête gezeigt, die das Orchestre National de Barbès letzten November im Moods in Zürich angerichtet hat.

Dessen Leadsänger treibt die Fusion in einem Soloprojekt noch ein bisschen weiter und beweist auf seinem ersten Album regelrechten Pop-Appeal.

Wir hören hinein, verlosen das Album und freuen uns auf sein Konzert in Frick. 

Gespielte Musik

Moderation: Peter Walt, Redaktion: Marianne Berna