Erziehung oder Geld?

Abu-l-Fadl Muhammad b. Husain Baihaqi, (*zwischen 985 und 995 n.Chr.), Sekretär im Dienst der Ghaznawiden, so eine Art «Kanzleramt». Er wurde unter 'Abd al-Raschîd (1049-1051) zum Direktor der Staatskanzlei ernannt, aber bald entlassen und sein gesamter Besitz wurde konfisziert.

Abu-l-Fadl Muhammad landete im Gefängnis, ihm wurde vorgeworfen, er habe die Mitgift seiner Frau unterschlagen.

Autor/in: Rico Herold