Auch Hirsche haben Wanderwege

Im Schweizerischen Nationalpark nehmen sie oft die gleichen Wege durch die Landschaft.

Vier männliche Hirsche wandern einem felsigen Berghang entlang. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hirsche können sich auch gut in steilem Gelände halten. SRF Zambo

Hirsche sind Vielwanderer und wandern oft Kilometer weit, um vom Sommerort ins Winterquartier zu gelangen. Zudem sind die Männchen auf der Suche nach einer Partnerin und auch deshalb lange unterwegs. Auf diesem Weg sind auch Junghirsche auf der Suche nach ihrer Selbstständigkeit.

So auch im Schweizerischen Nationalpark im Bündnerland, wo viele Hirsche während den Sommermonaten unterwegs sind. Bis zu 2000 Tiere sind dann auf dem Weg (!).

Als wir für «Pätagei» vor Ort sind, laufen uns zwei grössere Gruppen vor die Kameralinse am gegenüberliegenden Berghang. Und dann macht mich Parkwächter Domenic auf die sogenannten Wechselwege der Hirsche aufmerksam. Schau mal:

Video «Wechselwege» abspielen

Wechselwege

0:29 min, vom 14.9.2017

Wenn man es weiss, ist es ja eigentlich recht offensichtlich. Aber es ist schon noch eindrücklich, wie die Hirsche ihre eigenen Wanderwege bahnen, oder?

Wenn du sehen willst, wie zwei männliche Hirsche aufeinander losgehen, dann schau dir doch die Folge über die Rothirsche an:

Video «Der König der Wälder» abspielen

Der König der Wälder

7:27 min, aus Pätagei vom 14.9.2017

Und was du über den Kopfschmuck und das Kampfinstrument der Hirsche wissen musst, also das Geweih, das kannst du hier nachlesen.