Zum Inhalt springen
Inhalt

Durchblicker Brrr, brr, blaue Lippen

Jetzt im Sommer verbringst du bestimmt viel Zeit im Wasser. Nach einiger Zeit im kühlen Nass kann es sein, dass du blaue Lippen bekommst. Aber wieso eigentlich? Diese Frage stellte uns «Zambo»-Mitglied «Falabella09» via «Durchblicker».

Kind mit blauen Lippen
Legende: Die blauen Lippen bleiben nicht lange. Sobald du dich in der Sonne aufgewärmt hast, färben sich deine Lippen ganz schnell wieder rot. SRF Zambo

Die Haut an deinen Lippen ist sehr dünn, so dass das Blut dort immer durchschimmert. Da Blut rot ist, erscheinen auch deine Lippen rötlich. Die Farbe Rot kommt vom Stoff «Hämoglobin». Es nimmt den Sauerstoff aus deinen Lungen auf und verteilt ihn mit Hilfe des Blutes im Rest des Körpers. Wenn das Hämoglobin allen Sauerstoff an deinen Körper abgegeben hat, wird es bläulich, bis es sich wieder mit Sauerstoff auftankt.

Wenn du jetzt lange in der «Badi» planschst, erscheinen deine Lippen bläulich. Das liegt daran, dass dein Körper auskühlt und sich bei Kälte die Blutgefässe im Körper verengen. Dadurch bleibt das sauerstoffarme Blut länger im Gewebe, also auch in deinen Lippen, hängen. Und weil die Lippenhaut so dünn ist, schimmert nun die bläuliche Farbe des Blutes durch. Sobald deine Lippen wieder warm sind, fliesst das Blut wieder schneller. Dein Körper wird dann wieder mit mehr Sauerstoff versorgt und deine Lippen nehmen wieder ihre «normale» Farbe an.

Tricks zum schnellen Aufwärmen

  • Trockne dich gut mit deinem Badetuch ab und leg dich auf den warmen Steinboden. Sei aber vorsichtig, so dass du dir dabei keinen Sonnenbrand holst.
  • Rubble mit einem Tuch an deinen Lippen. So wärmen sich deine Lippen schneller auf und werden wieder rot.
  • Sobald du aus dem Wasser kommst, solltest du dich abtrocknen und trockene Kleider oder ein trockenes Badekleid anziehen.
  • Während du am Baden bist, kannst du dein Badetuch in die Sonne legen. Dann ist es schön aufgewärmt, wenn du zu deinem Platz zurück kommst.

Hast du auch eine spannende Frage, die du schon lange beantwortet haben willst? Dann schick sie dem «Durchblicker».