Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Anna erfüllt Wünsche Das Wahljahr 2019

2019 stehen in der Schweiz wieder Wahlen an. Was bedeutet das und was für einen Einfluss hat so ein Wahljahr auf die Politikerinnen und Politiker?

Am 20. Oktober ist es wieder soweit: Die Schweiz wählt. An diesem Tag bestimmen die Schweizer Stimmbürger, welche 246 Politikerinnen und Politiker in den National- und Ständerat einziehen.

Solche Wahlen finden alle vier Jahre statt und sind bedeutsam, weil die gewählten Frauen und Männer wichtige Entscheidungen für die Zukunft der Schweiz fällen.

Die «grosse Kammer» und die «kleine Kammer»

Grosse und Kleine Kammer vereint
Legende: Die kleine und die grosse Kammer National- und Ständerat diskutieren alles rund um neue Gesetze. Keystone

200 Politikerinnen und Politiker gehören dem Nationalrat an. Man nennt ihn auch die «grosse Kammer». Weitere 46 Politiker sitzen im Ständerat, der «kleinen Kammer».

Diese beiden Räte entscheiden zusammen, wer beispielsweise im Bundesrat sitzt oder ob es in der Schweiz neue Gesetze braucht und wie diese aussehen sollen.

Verschiedene Parteien

Viele der Frauen und Männer in beiden Räten gehören Parteien an. Jede Partei hat ein sogenanntes Parteiprogramm, also eine Art Leitfaden, in dem festgehalten wird, welche Meinung die Partei vertritt. Also welche Antworten sie auf gewisse Fragen hat. Diese Fragen können sich zum Beispiel um Bildung, Umgang mit Einwanderern oder das Klima drehen.

Verschiedene Wahlplakate
Legende: Die Plakate unserer Parteien Die Parteien machen im Wahljahr besonders auf sich aufmerksam. Sie hoffen, sie werden so mehr gewählt. Keystone

Das passiert im Wahljahr

National- oder Ständerat zu werden, ist das Ziel vieler Politikerinnen und Politiker. Daher geben sie sich im Wahljahr besonders viel Mühe, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

Viele Politiker werden im Wahljahr auf Instagram und Facebook aktiv. Sie geben gerne und oft Interviews und haben plötzlich viele Ideen, was sie in der Schweiz alles noch verbessern könnten.
Autor: Dominik MeierBundeshausredaktor SRF

Es kommt auch vor, dass Politikerinnen und Politiker oder ganze Parteien im Wahljahr ihre Meinung zu gewissen Themen ändern. Dabei achten sie sehr darauf, was die Menschen in der Schweiz zurzeit beschäftigt. Momentan ist das zum Beispiel die Klimaerwärmung.

Viele Politikerinnen und Politiker machen deshalb Vorschläge, wie man gegen den Klimawandel vorgehen könnte. Sie hoffen, dass sie sich so bei den Wählerinnen und Wählern beliebt machen und viele Stimmen erhalten.

Politiker gibt Interviews fürs Radio
Legende: Politiker werden aktiver in den Medien Carlo Sommaruga gibt Interviews. Keystone

Was hältst du von Politik? Interessierst du dich für die Wahlen 2019? Dann schreib doch darüber mal einen Blog im «Treff».

«Anna erfüllt Wünsche» aus dem Bundeshaus

Anna, Livia und Silja im Nationalratssaal.
Legende: «Zambo»-Moderatorin Anna überraschte Livia (Mitte) mit einem Besuch im Bundeshaus. Sie ist sehr interessiert an der Politik. Hier stehen sie im Nationalratssaal. SRF

Wenn du sehen möchtest, wie der Saal aussieht, wo sich die Nationalrätinnen und Nationalräte sammeln oder wo der Bundesrat seine Köpfe zusammensteckt, dann schau dir hier die Folge von «Anna erfüllt Wünsche» aus dem Bundehaus an.