Drehen bis zum Durchdrehen

Die «Fidget Spinner» sind voll im Trend. Auch hier in der «Zambo»-Welt. Es gibt aber Orte, wo sie gar nicht gerne gesehen und gehört werden. Zum Beispiel im Klassenzimmer.

Ein Stoppzeichen vor einem weissen Fidget Spinner Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Fidget Spinners sind an Schulen nicht immer gerne gesehen und werden nun zum Teil verboten. SRF Zambo

Immer wieder zieht während dem Deutschunterricht ein Summen und Rauschen durch das Schulzimmer. Die Hälfte der Schüler hält unter dem Pult versteckt einen «Fidget Spinner» und nestelt daran herum, was - je nach Modell - ziemlich laut wird.

Daran stören sich immer mehr Lehrer und Schülerinnen. Die «Fidget Spinner» sind ihnen ein Dorn im Ohr, da das Geräusch die anderen Schüler ablenken kann.

Nun ist es tatsächlich so weit, dass es vielerorts in Klassenzimmern Fidget-Spinner-Verbote gibt. Die schnell drehenden Geräte sind bei gewissen Lehrerinnen und Lehrern zum Beispiel aus dem Unterricht verbannt worden. In den grossen Pausen dürfen die Schülerinnen weiterhin «Fidget Spinner»-Tricks üben.

In Patricks Blog kannst du ihm sagen, wie du «Fidget Spinner»-Verbote findest.