Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Wissen Ein Dorf mit einer Bewohnerin? Eine Stadt unterm Boden?

In der Schweiz gibt es viele wunderschöne Ortschaften. Vielleicht bietet dein Dorf oder deine Stadt sogar ganz besondere Attraktionen. Aber so was? Wir stellen dir hier fünf Ortschaften vor, die so richtig abgefahren sind.

1. Das Dorf, das ein einziges Haus ist

Whittier
Legende: Wikipedia

Im Dorf Whittier in den USA, genauer gesagt im Staat Alaska, lebt praktisch die ganze Bevölkerung in einem einzigen Haus. Es hat 14 Stöcke und beinhaltet alles, was ein Dorf so braucht: einen Arzt, zwei Läden, eine Schule, eine Polizeistation. Sogar Spielplätze befinden sich im Haus!

2. Hier leben mehr Tote als Lebendige

Colma
Legende: Wikimedia

Ja, du hast richtig gelesen: In Colma in der USA gibt es mehr tote Menschen als lebendige. Die Stadt wurde nämlich nur gebaut, um hier Menschen zu begraben. Die meisten Menschen haben hier früher auf diesem einen grossen Friedhof gearbeitet.

3. Die ausgestorbene Insel

Hashima
Legende: Wikipedia

Auf der Insel Hashima in Japan wurde bis im Jahr 1970 unterirdisch Kohle abgebaut. Praktisch alle Bewohner der Insel arbeiteten für die japanische Kohlenindustrie. Als sich dann die Regierung dazu entschied, das Kohlewerk auf der Insel stillzulegen, verliessen die Menschen die Insel.

4. Die Höhlenstadt

Coober Pedy
Legende: Flcker

In Coober Pedy in Australien leben die Menschen grösstenteils in Höhlen. Die Einwohner arbeiten hier vor allem in den Minen unter der Erde. Sie haben sich richtige Häuser in die Erde gefräst. Bestimmt auch, weil sie unter der Erde vor der heissen Sonne in Australien geschützt sind. Es gibt hier sogar zwei Kirchen.

5. Das Dorf mit nur einer Bewohnerin

Monowi
Legende: Wikipedia

Ein weiteres verrücktes Dorf befindet sich in den USA, es heisst Monowi. Im Jahr 2000 lebten hier nur zwei Menschen: das Ehepaar Rudy und Elsie Eiler. Auch nach Rudys Tod, wohnt Elsie weiterhin in dem Dorf. Sie ist Bürgermeisterin, zahlt Steuern an sich selbst und führt eine eigene Dorfbibliothek.

Und wo wohnst du? Lebst du lieber in einem Dorf oder in einer grossen Stadt? Diskutiere jetzt im Treff mit und kommentiere den Blog von unserer «Zambo»-Moderatorin Monika!