Zum Inhalt springen
Inhalt

Zambo Fabian Frei: Basel ja, Nati nein. Warum?

Fabian Frei hat beim FC Frauenfeld mit dem Fussballspielen angefangen, doch den Sprung in den Profisport schaffte erst beim FC Basel, dann später im Ausland. Jetzt ist er wieder zurück in Basel und dort einer der Teamstützen. Was das bedeutet, erfährst du hier!

Fabian Frei im Schweizer Trikot
Legende: Seit seinem Nati-Debut stand Fabian Frei 25 Mal im Schweizerkader. Bei keinem einzigen der 25 Spiele durfte er aber über 90 Minuten auf dem Platz stehen und wurde meistens nur spät im Spiel eingewechselt. Keystone

Steckbrief

Fabian Frei ist am 8. Januar 1989 in Frauenfeld geboren. Das Fussballspielen lernte er beim FC Frauenfeld und FC Winterthur. 2004 verpflichtet ihn der FC Basel. Bei den Baslern gewann der Mittelfeldspieler fünf Mal die Schweizer Meisterschaft und zwei Mal den Schweizer Cup. 2015 wechselte er nach Deutschland zum 1. FSV Mainz 05, wo er 62 Spiele bestritt. 2018 kehrte er zum FC Basel zurück und erhielt eine tragende Rolle im Spielsystem der Basler. Sein erstes Länderspiel für die Schweiz bestritt er 2011 gegen Wales.

Fabian Frei ist nicht der einzige Schweizer Fussballer, der nach einigen Jahren im Ausland wieder zurück zum FC Basel kam. Auch der Rekordtorschütze der Schweizer Fussballnationalmannschaft Alexander Frei wechselte am Ende seiner Karrire nochmals zum FC Basel und gewann vier Mal die Schweizer Meisterschaft. Im Gegensatz zu Fabian Frei war Alexander Frei ein Stammspieler in der Nati. Seit 2011 ist Fabian Frei zwar immer wieder mitdabei, kommt aber nur auf wenige Einsätze. Insgesamt bestritt er in den fast sieben Jahren erst 14 Partien für die Schweiz.

Basel ja, Nati nein. Warum?

Beim FC Basel spielt Frei in der Stammelf und gilt als wichtiger Spieler. Die Schweizer Nationalmannschaft sieht in ihm aber mehr eine gute Ergänzung, also ein Sportler, den du brauchst, wenn es brennt. Weil die Nationalmannschaft aber auch noch einige andere Spieler, die dieses Merkmal und noch mehr erfüllen, reicht es ihm nicht zum Stammplatz.

Fabian Frei und die Steinzeit

Zwischen Fabian Frei und der Steinzeit kam es nie zu einer schönen Beziehung. Schon in der Schule interessierte er sich mehr für Geografie, anstatt für Geschichte. Und jetzt stellt ihm «Zambo»-Mitglied Giani747 noch eine Steinzeit-Prüfung zum Lösen bereit. Mal schauen, wie Fabian diese Prüfung hinter sich bringt.

Legende: Video Fabian Frei und das Räucherfleisch abspielen. Laufzeit 02:59 Minuten.
Aus Die Prüfung vom 12.06.2018.