Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Videos für Kinder So einfach kreieren Promis einen Song

Ob mit einem Haarföhn, einem Glas voller Reis oder einem quietschenden Hundespielzeug – Melanie Oesch, Marc Sway und Dominic Deville nehmen die musikalische Challenge des Kinderprogramms «Zambo» an und kreieren damit eigene Songs.

Für Jodlerin Melanie Oesch ist sofort klar, welchen Song sie zum «Zambo»-Song machen will: «Heimat», ein Hit ihrer Familienband Oeschs Die Dritten. Dieser wird seit Wochen von den Kindern in die «Zambo-Charts» gewählt. Komiker Dominic Deville kreiert aus dem 90er Hit «Coco Jambo» den «Coco Zambo-Song» mithilfe eines Haarföhns. Musiker Marc Sway erklärt: «Ein Musikstück ist wie ein Gespräch. Jemand sagt etwas, der andere reagiert und antwortet darauf.» Mit verschiedenen Stimmen entsteht sein Song «Ich bin im Zambo gsi.»

Gratis-Download: Promis erzählen Märchen

Wer würde nicht auch gern von Marc Sway eine Gute-Nacht-Geschichte erzählt bekommen? Kein Problem: Marc Sway, Melanie Oesch, Dominic Deville, Stefanie Heinzmann und Steff La Cheffe erzählen ihre liebsten Märchen. Vom Aschenputtel, zum Rotkäppchen bis zum hässlichen Entlein – jetzt hier gratis herunterladen.

Was ist «Zambo»?

Logo von SRF «Zambo»
Legende:SRF

«Zambo» ist das multimediale Kinderangebot von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF): Es bietet Kindern Unterhaltung, Information und eine gute Portion Abenteuer. In der Online-Community «Zambo-Treff» können Kinder sicher erste Schritte auf Social Media machen. Hier finden Eltern mehr Informationen.