Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zambo So verdienst du dein eigenes Geld

Das Sackgeld mit einem Ferienjob aufbessern? Klingt super! Wir verraten dir die wichtigsten Regeln und mit welchen Arbeiten du dein Sackgeld aufbessern kannst.

Wie wäre es wohl, wenn Geld an Bäumen wachsen würde? Du könntest kurz in den Garten spazieren, etwas Geld pflücken und dann ab in die Stadt shoppen gehen.

In der Realität sieht das leider etwas anders aus. Wenn du die neuen Sportschuhe, das wunderschöne Traumfahrrad oder das langersehnte Actiongame kaufen möchtest, reicht das Sackgeld meist nicht aus. Ein Ferienjob muss her! Aber darfst du denn überhaupt einfach so arbeiten gehen und Geld verdienen? Wir fragen bei Gabriela Baumgartner nach.

Gabriela Baumgartner

Gabriela Baumgartner

Gabriela Baumgartner ist beim SRF Expertin für das Gesetz und kennt die Regeln für Ferienjobs.

Ferienjobs erst ab 13 Jahren

«Damit du in der Schweiz einen Ferienjob ausüben darfst, musst du mindestens 13 Jahre alt sein», sagt Gabriela Baumgartner. Zudem schreibe das Gesetz vor, dass nur leichte und ungefährliche Arbeiten in Frage kommen. Falls du noch nicht 13 Jahre alt bist, gibt es trotzdem Möglichkeiten, wie du dein Sparschwein füttern kannst. Ferienjobs sind in diesem Fall zwar nicht erlaubt, du darfst aber deinen Nachbarn oder Familienangehörigen einen Gefallen tun und dafür ein Trinkgeld erhalten.

Wie verdienst du Geld?

Wie besserst du dein Sackgeld auf? Wir haben im «Treff» nachgefragt und eine Auswahl zusammengestellt. Klick dich durch die Bildergalerie oder diskutier im Blogbeitrag von Julia mit.