«Tilt»-Staffelfinale: Wer steckt hinter Lara und Janina?

Mit der elften Folge endet nun «Tilt» vorerst und vielleicht sogar für immer. Anlass genug, um die Mädchen hinter den Rollen von Lara und Janina nochmals kennenzulernen, bevor sie sich dann in der Live-Radiosendung vom 7. Dezember 2017 verabschieden.

Vielleicht hast du sie auch schon gesehen: unsere brandneue Webserie «Tilt». Sie erzählt von zwei besten Freundinnen, die gemeinsam von zu Hause abhauen und ein Abenteuer mit lauter unvorhersehbaren Dingen erleben. Zusammen begeben sie sich auf eine spannende Reise mit vielen neuen Eindrücken. Einige davon sind positiv, andere eher ungünstig und sogar gefährlich. Doch wer steckt hinter den beiden Hauptpersonen Lara und Janina?

Mara Lisa lacht Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Lara» heisst im echten Leben Mara Lisa und spielt Landhockey. SRF

Mara Lisa spielt Lara

  • Name: Mara Lisa
  • Alter: 12
  • Wohnort: Olten (Kanton Solothurn)
  • Schule: 6. Klasse
  • So bin ich: selbstbewusst, tollpatschig, sozial, extrovertiert
  • Meine Hobbies: Singen, Tanzen, Landhockey spielen, Shoppen
  • Das mag ich: Meine Freunde, meine Familie, Filme schauen
  • Das mag ich nicht: Mandarinen

Das fällt auf: In der Serie «Tilt» spielt Mara Lisa eine sehr gut organisierte und pflichtbewusste Persönlichkeit, die gleichzeitig verträumt und feinfühlig ist. Sie spielt eher die Schüchterne von beiden. Im echten Leben ist Mara Lisa hingegen sehr selbstbewusst und extrovertiert.

Janina lacht Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Janina» heisst im echten Leben Mia und singt in einer Band. SRF

Mia spielt Janina

  • Name: Mia
  • Alter: 13
  • Wohnort: Zürich
  • Schule: Sek A
  • So bin ich: Ehrlich, humorvoll, zuverlässig, zielstrebig
  • Meine Hobbies: Singen in einer Band, Balletttanzen, Klavierspielen, Lesen, Theaterspielen
  • Das mag ich: Ehrliche und unkomplizierte Menschen
  • Das mag ich nicht: Stress, Unehrlichkeit, Lügen
Zusatzinhalt überspringen

Was bedeutet «Tilt»?

«Tilt» heisst wortwörtlich aus dem Englischen übersetzt: «Neigung» oder «Schieflage». In unserem Alltag bedeutet es aber soviel wie: «genervt», «angepisst» oder «wütend». Daher auch der Name der Webserie «Tilt».

Das fällt auf: In der Serie «Tilt» spielt Mia eine extrovertierte und sehr spontane Persönlichkeit. Sie liebt es, im Mittelpunkt zu stehen und hasst Langeweile. In ihrem echten Leben ist Mia sehr zuverlässig und zielstrebig. Auch Ehrlichkeit ist für sie von zentraler Bedeutung.

Die letzte «Tilt»-Folge kommt am Donnerstag, 7. Dezember 2017.