Zum Inhalt springen
Inhalt

Wissen Vier Pferdesportarten: Reiten ist nicht gleich Reiten

Im Pferdesport geht es nicht immer nur um Reiten. Es gibt viele verschiedene Arten des Sports. Was es aber immer dabei hat, ist ein Pferd oder ein Pony. Wir stellen dir die berühmtesten Pferdesportarten vor.

1. Dressurreiten

Dressurreiten
Legende: Keystone

Dressurreiten ist für das Pferd wie eine Art Gymnastik. Das Pferd kann dank der Übungen das Gewicht des Reiters besser tragen und stärkt dadurch die Muskeln. Übrigens ist es eine von drei Pferdesportarten, die sogar olympisch sind. Dabei geht es beim Dressurreiten darum, dass der Reiter mit möglichst wenig Hilfssignalen das Pferd unter Kontrolle hat und so die verschiedensten Aufgaben lösen muss. Bei einer Aufgabe muss das Pferd zum Beispiel verschiedenste Geh-Stile zeigen oder unterschiedliche Übungen ausführen. Zum Beispiel muss das Pferd bei einem «Piaffe» die Beine immer im gleichen Rhythmus an Ort und Stelle bewegen. Beim Wettkampf wird darauf geachtet, dass die Aufgaben ohne Fehler ausgeübt werden und der Reiter möglichst nicht sichtbar das Pferd lenkt.

2. Springreiten

Springreiten
Legende: Keystone

Der Reiter muss beim Springen dem Pferd im richtigen Moment das Zeichen zum Absprung geben. Springt das Pferd zu oder zu spät, wirft es garantiert eine der Stange hinunter. Springreiten ist die zweite der drei olympischen Pferdesporarten und die bekannteste Sportart. Dabei ist das Ziel einen Hindernisparcours möglichst schnell und ohne Fehler in der richtigen Reihenfolge zu bewältigen. Die Pferde springen mit dem Reiter auf dem Rücken über kleine Wassergräben oder über verschieden hohe Stangen oder Zäune. Wirft das Pferd bei herüberspringen eine Stange auf dem Boden oder landet in einem Wassergraben, erhält der Reiter Strafpunkte, die am Schluss entscheidend bei der Rangliste sind.

3. Concours Complet

Geländeritt
Legende: Keystone

Beim Geländeritt muss das Pferd die verschiedensten Hindernisse bewältigen. Das können kleine Bäche, Gräben, Zäune oder ähnliches sein. Die letzte der drei olympischen Disziplinen ist der Concours Complet. Diese Sportart wird auch als Krone der Reiterei bezeichnet. Sie beinhaltet das Dressurreiten, das Springreiten und das Geländereiten. Das Pferd, sowie der Reiter müssen vielseitig veranlagt sein. Zusammen bestreiten Pferd und Reiter drei Teilprüfungen, welche am Schluss zusammengerechnet werden. Das Prunkstück des Mehrkampfs ist der Geländeritt. Über mehrere Kilometer hinweg reitet das Duo über Stock und Stein.

4. Voltigieren

Legende: Video Ramona macht Kunststücke auf dem Pferd Köbi abspielen. Laufzeit 02:36 Minuten.
Aus Mein Hobby vom 21.10.2018.

Beim Voltigieren turnst du in einem Team oder alleine auf dem Rücken eines Pferdes. Dabei musst du ein sehr gutes Gleichgewicht haben und sehr beweglich sein. In der zweiten Staffel von «Mein Hobby» haben wir auch ein Mädchen, dass das Voltigieren als Hobby hat. Es ist Ramona und sie trainiert im selben Verein, wie Kyra. In ihrem «Mein Hobby» Video erfährst du alles, was du zum Voltigieren wissen musst.

Übrigens

Vor einigen Jahren durfte «Zambo» für die Webserie «myStory» Kyra und Filib bei einem Voltigiertraining begleiten. Kyra ist inzwischen Vizeweltmeisterin und hat schon einige weitere Erfolge im Voltigieren feiern können.

Legende: Video «myStory» - Seitenwechsel (4/4) – Voltigieren abspielen. Laufzeit 13:32 Minuten.
Aus myStory vom 29.05.2015.