Zum Inhalt springen
Inhalt

Zambo Wer gewinnt morgen die Bundesratswahlen?

Diese vier Politiker und Politikerinnen machen heute Nacht wohl kein Auge zu. Sie alle wollen in den Bundesrat gewählt werden. Allerdings werden nur zwei Sitze frei. Die Wahl morgen dürfte deshalb richtig spannend werden.

Voller Nationalratsaal
Legende: So sieht es morgen aus, wenn die beiden neuen Bundesräte gewählt werden. Der Nationalratssaal im Bundeshaus ist jeweils propenvoll. Das Bild stammt vom November 2017, als Bundesrat Ignazio Cassis gewählt wurde. Keystone

Vielleicht hast du auch schon davon gehört, dass die beiden Bundesräte Doris Leuthard (CVP) und Johann Schneider-Ammann (FDP) zurücktreten. Weil immer sieben Personen gmeinsam den Bundesrat bilden, müssen nun zwei neue Politiker oder Politikerinnen gewählt werden. Dies machen wiederum andere Politiker: Die 246 Nationalräte und Ständerätinnen, die gemeinsam die «Vereinigte Bundesversammlung» bilden. Morgen findet diese spannende Wahl im Bundeshaus in Bern statt.

Zu viele Kandidaten wollen mitregieren

Aus den beiden Parteien der bisherigen Bundesräte, CVP und FDP, wollen nun viele Kandidaten nachrücken. Zu viele, denn frei sind nur zwei Sitze. Nur die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen aus der Vereinigten Bundesversammlung werden in den Bundesrat gewählt. Wir stellen dir hier die vier Kandidaten vor, welche grosse Chancen haben, ab morgen im Bundesrat zu sitzen.