Livesendung aus Pfeffikon LU

«100 Jahre Köbi Buser» lautet das Motto heute bei «Zoogä-n-am Boogä». Am 30. Januar 2012 wäre der legendäre Handorgelspieler 100 Jahre alt geworden. Kompositionen des 1989 verstorbenen Musikers werden heute noch von verschiedenen Formationen gespielt.

Die bekannteste Verbindung ging Köbi Buser ab 1960 mit Ueli Wanderon ein. Die zwei bildeten während zwei Jahrzehnten das Handorgelduo Buser-Wanderon. Die bekannteste Buser-Komposition ist der Schottisch «Köbi im Tessin».

«Zoogä-n-am Boogä» offeriert viel volkstümliche Musik und interessante Gespräche rund um Köbi Buser. Es spielen Musikanten, die mit ihm aufgetreten sind oder von ihm geprägt wurden. Folgende Formationen treten im Restaurant Löwen im luzernischen Pfeffikon auf:

  • Kapelle Rubin-Getzmann-Buser (Seppi Buser ist ein Sohn von Köbi Buser)
  • Handorgelduo Wanderon-Hartmann
  • Trio Remo Gwerder
  • Handorgelduo Rickenbacher-Heinzer
  • Jodelduett Geschwister Bucher

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei.
Platzreservation unter der Nummer: 041 930 40 33

Gespielte Musik

Moderation: Beat Tschümperlin, Redaktion: Beat Tschümperlin