«Alle 40 Minuten wird in der Türkei ein Arzt angegriffen»

Türkische Ärztinnen und Ärzte haben ein Problem. Immer öfter kommt es vor, dass ihre Patientinnen und Patienten auf sie losgehen und sie teils auch richtig verletzten. Die NZZ-Journalistin Inga Rogg hat sich mit dem Thema beschäftigt.

Ärzte protestieren mit Trillerpfeifen und weissen Ballons.
Bildlegende: Der Protest der Ärztinnen und Ärzte wird gehört. Fragt sich, was unternommen wird. Reuters

Rogg lebt in der Türkei und erklärt die Hintergründe der Ausfälligkeiten gegenüber Ärzten und auch, was das allgemein über das türkische Gesundheitssystem aussagt.

Moderation: Susanne Stöckl, Redaktion: Susanne Stöckl