Bolivien will zurück ans Meer

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts hat Bolivien seine Pazifikküste verloren. Zusammen mit Peru unterlag das südamerikanische Land im sogenannten Salpeterkrieg. Die bolivianische Küste ging 1904 an den Sieger, an das Nachbarland Chile. Bolivien fordert den Küstenstreifen bis heute zurück.

Der bolivianische Präsident Evo Morales.
Bildlegende: Auch er fordert die Rückgabe der Küste: Boliviens Präsident Evo Morales. keystone

Mit dem «Tag des Meeres» am 23. März unterstreicht das Land immer wieder aufs Neue den vermeintlichen Anspruch auf eine eigene Pazifikküste.

Warum fordert Bolivien noch immer seine Küste zurück? Und wird das Land je wieder Zugang zum Meer haben? Andrea Christen hat darüber mit Südamerika-Korrespondent Ulrich Achermann gesprochen.

Autor/in: Andrea Christen, Moderation: Andrea Christen, Redaktion: Andrea Christen