Isolierte Insel im Südostpazifik erlebt Bevölkerungsboom

  • Mittwoch, 1. Juli 2015, 10:17 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 1. Juli 2015, 10:17 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 1. Juli 2015, 11:47 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 1. Juli 2015, 15:47 Uhr, Radio SRF 4 News

Stellen Sie sich vor, Sie würden auf einer kleinen Insel leben, weit draussen im Meer fast 4000 Kilometer entfernt vom Festland. Es gibt auf der Welt knapp 6000 Menschen, welche dieses Lebensgefühl kennen. Die Menschen nämlich, welche auf Rapa Nui leben, der Osterinsel.

Blauer Himmel, blaues Meer, grüne Küste mit fünfzehn Steinstatuen.
Bildlegende: Fünfzehn Moai-Statuen in Tongariki auf der Osterinsel. Keystone

Für weltweite Schlagzeilen sorgt diese Insel nie. Ausser vielleicht ab und zu über Ostern. Dann nämlich schreiben Medienschaffende rund um die Welt gerne und dankbar über diese isolierte Insel draussen im Südostpazifik. Rapa Nui heisst nämlich auf deutsch Oster-Insel, Isla de Pascua auf spanisch, denn sie gehört zum spanischsprechenden Chile. Wir von der SRF4-News-Rubrik «Zwischen den Schlagzeilen» müssen nicht bis Ostern warten, um über die Oster-Insel zu reden, sondern wir tuns jetzt mitten im Sommer. Und zwar mit Julio Segador, ARD-Korrespondent für Südamerika.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Hans Ineichen