Ausgezeichnet: Frauenpilgermarsch auf Rom

Das jüdische Filmfestival YESH in Zürich zeigt eine Woche Filme, die man ansonsten im Kinoprogramm kaum sieht. Einer davon portraitiert den reisenden Rabbiner Wolff, einen echten Gentleman. Der Zwischenhalt stellt den Film vor.

Schwerpunktthema: Die Aktion «für eine Kirche mit den Frauen» bekommt den Herbert-Haag-Preis für Freiheit in der Kirche. Schweizer Katholikinnen waren 2016 zu Fuss nach Rom marschiert, um für mehr Mitbeteiligung von Frauen in der römisch-katholischen Kirche zu werben.

  • Glocken der Heimat: römisch-katholische Kapelle St. Andreas in Cham

Redaktion: Judith Wipfler