Frauen als Priesterinnen? Gibt’s in der Schweiz seit 20 Jahren

Am 19. Februar 2000 wurde in der Schweiz die erste Priesterin geweiht. Und zwar in der christkatholischen Kirche.

Die römisch-katholische Kirche tut sich schwer, wenn es darum geht, kirchliche Weiheämter auch für Frauen zu öffnen. Ein mögliches Hintertürchen hat der Papst gerade jüngst wieder heftig zugeschlagen. Ganz anders in der christkatholischen Kirche. Sie erlaubt die Weihe von Priesterinnen seit 20 Jahren. Wie es dazu kam und was das in der Kirche verändert hat, darüber sprechen wir mit einer Priesterin und einer Diakonin.

Autorin: Nicole Freudiger

Weiteres Thema:

Gerechtigkeit Säen

Für eine Landschwirtschaft, die Mensch und Natur gerecht wird, setzen sich die kirchlichen Hilfswerke Brot für Alle und Fastenopfer in ihrer diesjährigen Kampagne ein. Ihre Botschaft vom nachhaltigen Saatgut und von der Biodiversität wird schon den Kleinsten im Religionsunterricht vermittelt.

Autorin: Kathrin Ueltschi

Glocken der Heimat: evangelisch-reformierte Kirche Arosa GR

Redaktion: Judith Wipfler