Gottesdienste mit Abstand und ohne Singen – lohnt sich das?

An Pfingsten öffneten die meisten Kirchen in der Schweiz wieder ihre Türen für die Gläubigen. Öffentliche Gottesdienste mit Publikum waren wieder erlaubt. Was lief gut, wo gibt es Verbesserungspotential?

Anmeldelisten oder das Risiko, Leute abweisen zu müssen? Summen oder gar nicht singen? Die Gläubigen registrieren oder nicht? Die Kirchgemeinden im Land standen vor vielen Entscheidungen, bevor sie die Türen der Kirchen am vergangenen Sonntag wieder für Gottesdienste öffneten. Wir ziehen eine erste Bilanz und fragen, ob sich der Aufwand gelohnt hat.

Autorin: Nicole Freudiger

Weiteres Thema:

«Spiritualität für freie Geister» - Nachruf Lorenz Marti

Der Schweizer Autor Lorenz Marti ist am 27. Mai im Alter von 68 Jahren gestorben. Spirituelle, philosophische und religiöse Fragen haben ihn beschäftigt – nicht nur als Schriftsteller, sondern 35 Jahre lang auch als Radiojournalist. Der ehemalige Religionsredaktor von SRF hat sich nach seiner Pensionierung ganz aufs Schreiben konzentriert.

Autorin: Kathrin Ueltschi

Glocken der Heimat:
Röm.-kath. Kirche Wolfenschiessen NW

Redaktion: Kathrin Ueltschi