Liebe, Partnerschaft und Familie – was hat die römisch-katholische Kirche zu sagen?

Seit Beginn dieser Woche beraten in Rom römisch-katholische Bischöfe aus aller Welt darüber, wie die Kirche mit Geschiedenen, mit gleichgeschlechtlichen Paaren und auch mit neuen Familienmodellen umgehen soll. Denn die Realität, in der Katholikinnen und Katholiken leben, hat vielfach nichts mit der Lehre der Kirche zu tun. Kann die Kirche dennoch etwas zu diesem wichtigen Bereich des Lebens sagen?

Im Weiteren:

  • Ziemlich beste Freunde: Der russische Staatspräsident Wladimir Putin und der Russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill. Zu Putins Geburtstag vergangene Woche, waren die Gratulationen aus den USA und den EU-Ländern zurückhaltend. Umso herzlicher jedoch fielen die Glückwünsche des Patriarchen aus. Kirche und Staat, in Russland durch vielfältige Verstrickungen eng verbunden.
  • Glocken der Heimat der röm.-kath. Kirche in Schübelbach (SZ)

Redaktion: Deborah Sutter