Schweizer Pilger verlassen Syrien

Seit einem halben Jahr ist eine Schweizer Pilgergruppe auf dem Weg nach Jerusalem. Die gefährlichste Etappe liegt jetzt hinter ihnen: die Durchquerung Syriens. In diesem Land am Rande eines Bürgerkrieges sind sie mehrmals bedroht und auf Schritt und Tritt vom Staat überwacht worden.

Weiteres Thema: Zu guter Letzt. Religion im Alter.