Sind Sekten heute noch eine Gefahr? Verein InfoSekta wird 30

Um Sekten ist es in der Schweiz ruhiger geworden. Es ist sogar die Rede davon, dass ihnen die Mitglieder davonlaufen. Braucht es da noch die Beratungsstelle InfoSekta?

In den 1990er Jahren las man regelmässig von «Sektendramen». Meist handelte es sich dabei um Massensuizide. In der Schweiz blieben die Sonnentempler in Erinnerung. 1994 starben 48 Menschen. Die genauen Umstände sind bis heute ungeklärt. Heute liest man kaum noch von solchen Dramen. Arbeiten Sekten heute subtiler? Sind sie überhaupt noch eine Gefahr?

Weiteres Thema:

Der Mensch im Digital-zän

Nicht erst seit gestern schlagen Computer selbst Schachweltmeister. Roboter arbeiten schon heute vielerorts besser, länger und mehr als Menschen. Und sie brauchen weder Krankenversicherung noch Ruhetage. Wir erleben gerade die komplette Transformation unserer Lebens- und Arbeitswelt durch die Digitalisierung. Der Publizist Matthias Zehnder untersucht in seinem neuen Buch die Auswirkungen auf unsere menschliche Souveränität im digitalen Zeitalter.

Glocken der römisch-katholischen Kirche Beinwil im Kanton Solothurn.

Redaktion: Kathrin Ueltschi