Trendsetterin: Offene Kirche Elisabethen Basel

Die erste Offene Kirche der Schweiz wird 25 Jahre jung ¦ Mit Bass und Spirit: die Musikerin Regula Gerber im Porträt ¦ Glocken der Heimat

Vor 25 Jahren galt es als Revolution: Disco in der Kirche. Die Offene Kirche Elisabethen war die Erste ihrer Art in der Schweiz.
Nach englischem Vorbild setzte die City-Kirche neben Discomusik auch auf Gottesdienste für Lesben und Schwule. Unterdessen gehört die Offene Kirche Elisabethen selbstverständlich zur Basler Kirchenlandschaft. Sie steht für Offenheit, Toleranz und soziales Engagement.


Weiteres Thema:
Die spirituell bewegte Bassistin Regula Gerber ist mit vielerlei Musikinstrumenten unterwegs, bei uns in der Schweiz ebenso wie in Indien. Sie liebt die Stille und schöpft daraus Kraft und Inspiration. Ein Porträt.

  • Glocken der Heimat der römisch-katholischen Kirche Törbel VS

Redaktion: Judith Wipfler