Weniger Hunger dank Gleichberechtigung

70 Prozent der Menschen die hungern sind Frauen. Frauen haben in Entwicklungsländern weniger Zugang zu Nahrung - obschon sie den grössten Teil der landwirtschaftlichen Arbeiten verrichten und zuständig sind für die Lebensmittelproduktion.

Die kirchlichen Hilfswerke «Brot für alle» und «Fastenopfer» zeigen an der diesjährigen Kampagne auf, wie Gendergerechtigkeit Hunger verringert.

 Weiteres Thema: Würfelt Gott? Zwischen Naturwissenschaft und Theologie.