Der König der Schweiz

Vom Schwingen und seinen Helden

Medium: DVD
Dauer: 50 Min.
Original: Schweizerdeutsch/Deutsch
Untertitel: Untertitel Deutsch, Untertitel für Hörbehinderte
Produktion: 2016
Bildformat: 16:9
  • CHF 32.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 3 Werktagen.
  • Bestellen
Der König der Schweiz

Matthias Sempach reitet auf einer Erfolgswelle. Im Mai 2015 ist von einer Sekunde auf die andere alles anders. Der Schwingerkönig von 2013 liegt verletzt im Sägemehl. Vorbei ist es mit dem Traum vom Siegermuni. Es fliessen Tränen.
Schon als Bub wollte er mit dem Kopf durch die Wand, und Muni sei sein erstes Wort gewesen. Darum ist Aufgeben nicht seine Art, und am diesjährigen «Eidgenössischen» Ende August will er den Königstitel verteidigen. Das heisst hartes Training. Wird König «Mättu» in den von Paul Eggimann handgenähten Schwingerhosen den Weg zurück ins Sägemehl schaffen?
Schwingen ist hip. Rund 5000 Aktiv- und Jungschwinger trainieren jede Woche, um sich sommers landauf, landab sonntags auf den Rücken zu legen. Schwingen die Männer seit Jahrhunderten, müssen die Frauen sich bis heute dafür rechtfertigen, wenn sie in die Schwingerhosen steigen. Der Tochter der Schwingerlegende Karl Meli, Irene Bodenmann-Meli, war das Schwingen vom Vater verboten. Sie wagte es trotzdem.
Helden wollen sie sein, die Frauen und Männer von Stadt und Land. Aber allen gemeinsam ist, dass sie von bodenständigem Naturell auf dem Schwingplatz Freundschaft, Tradition und Respekt suchen. Dass der Duft des Sägemehls süchtig machen kann, davon erzählt der bis vor Kurzem erfolgreichste Kranzschwinger Hanspeter Pellet.
Der Film von Andrea Pfalzgraf lässt die Zuschauerinnen und Zuschauer eintauchen in die Welt der gekrönten Häupter und solcher, die es werden wollen. Ein Film über ein Phänomen, bei dem die Traditionen der Schweiz mindestens so viel zählen, wie der Gewinn beim Schlussgang, ein Film über ein Stück Schweiz.