Topverdiener im Sport Ronaldo überflügelt auch Federer

Cristiano Ronaldo bleibt der bestbezahlte Sportler des Planeten. Doch in einem Punkt hat Roger Federer die Nase vorn.

Cristiano Ronaldo grinst mit erhobener Faust. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Cristiano Ronaldo Der Fussball-Star hat auch aus finanzieller Hinsicht gut lachen. Getty Images

Cristiano Ronaldo hat dieser Tage allen Grund zur Freude: Am Wochenende gewann der Portugiese mit Real Madrid die Champions League. Am Mittwoch veröffentlichte das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes die Liste der bestbezahlten Sportler der Welt – mit Ronaldo an der Spitze.

93 Millionen US-Dollar hat der 32-Jährige im vergangenen Jahr verdient. Davon 58 Millionen durch Einkommen und Preisgelder, 35 durch Sponsoring-Verträge.

Die Top 10 der bestbezahlten Sportler (in Mio. $)

RangName
SportEinkommen
SalärSponsoring
1.
Cristiano Ronaldo
Fussball935835
2.LeBron James
Basketball86,231,255
3.Lionel Messi
Fussball805327
4.Roger Federer
Tennis64658
5.Kevin Durant
Basketball60,626,634
6.Rory McIlroy
Golf501634
6.Andrew Luck
Football50473
8.Stephen Curry
Basketball47,312,335
9.James Harden
Basketball46,626,6
20
10.Lewis Hamilton
Formel 1
46388

Im Bereich der Werbe-Einnahmen hat jedoch ein Schweizer die Nase vorn: Roger Federer verdiente 2016 – als er verletzungsbedingt nur 7 Turniere bestritt und keinen Titel gewann – allein durch Sponsoren-Gelder 58 Millionen Dollar. Diese Rekordsumme dürfte nach seinem erfolgreichen Comeback auf die ATP-Tour im laufenden Jahr kaum kleiner werden.

Übrigens: Als einzige Frau in den Top 100 rangiert Tennis-Spielerin Serena Williams mit 27 Millionen Dollar auf Platz 51.

Video «Real Madrid gewinnt den Champions-League-Final klar» abspielen

Ronaldo entscheidet den CL-Final mit 2 Toren

1:59 min, vom 3.6.2017