Pestoni schiesst ZSC Lions in die K.o.-Phase

Dank einem Sieg nach Penaltyschiessen gegen Lukko Rauma stehen die ZSC Lions in der Champions Hockey League vorzeitig in der K.o.-Phase. Auf bestem Weg dorthin ist auch der EV Zug.

Inti Pestoni. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Versenkte den entscheidenden Penalty Inti Pestoni. EQ Images

ZSC: Auswärtssieg in Finnland

Die ZSC Lions haben im 3. Spiel der Champions Hockey League den 3. Sieg eingefahren. Gegen den finnischen Vertreter Lukko Rauma hätten es die Zürcher beim 3:2-Auswärtserfolg nach Penaltyschiessen aber auch einfacher haben können. Bis zur 57. Minute führten die Lions mit 2:0, ehe die Finnen mit einem Doppelschlag innert 24 Sekunden noch den Ausgleich schafften und die Verlängerung erzwangen.

Inti Pestoni verwertete nach 5 torlosen Zusatzminuten im Shootout den entscheidenden Penalty. Mit 8 Punkten aus 3 Spielen stehen die ZSC Lions bereits sicher in der K.o.-Phase.

Zug besiegt IFK Helsinki

3:39 min, aus sportaktuell vom 26.8.2016

EVZ: Minisieg gegen Helsinki

Kurs auf die K.o.-Phase nimmt auch der EV Zug, der nach zwei Spielen mit dem Punktemaximum dasteht. Gegen IFK Helsinki, das vom ehemaligen SCB-Coach Antti Törmänen betreut wird, resultierte ein knapper 2:1-Erfolg. Lino Martschini eröffnete das Skore 16 Sekunden vor der 1. Drittelspause, ehe Emanuel Peter in der 54. Minute auf 2:0 erhöhte.

Weil Tommi Taimi noch der Anschlusstreffer gelang, wurde es in der Bossard Arena aber noch einmal spannend. Gleich drei dicke Chancen zum Ausgleich liessen die Finnen in den Schlusssekunden verstreichen.

Sendebezug: sportaktuell, SRF zwei, 26.08.2016, 22:20 Uhr