10-Millionen-Spende: Subban öffnet sein Portemonnaie

Der NHL-Profi P.K. Subban zeigt ein grosses Herz für kranke Kinder. Der 26-Jährige lässt einem Spital eine Spende in der Höhe von 10 Millionen kanadischen Dollar zukommen.

P.K. Subban posiert mit einem kranken Kind. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Will helfen P.K. Subban unterstützt ein Kinderspital mit einer grosszügigen Spende. Keystone

Umgerechnet macht Pernell Karl – bekannt als «P. K.» – Subban 7,3 Millionen Schweizer Franken locker. Eine grössere karitative Einzelspende ist in Kanada nicht verbürgt.

Die bemerkenswerte Summe soll einem städtischen Kinderspital über einen Zeitraum von 7 Jahren zufliessen. Der Verwendungszweck ist, Familien kranker Kinder finanziell zu unterstützen. «Denn oft bedeutet die Betreuung eines kranken Kindes, dass die Eltern ihre Arbeit aufgeben müssen», erzählt Subban.

Bereits verewigt

Der 26-Jährige spielt seit 2009 in Montreal, ist Fanliebling und hatte am 2. August 2014 einen Vertrag über 8 Saisons bei den Canadiens unterschrieben. Dieser ist mit 72 Millionen US-Dollar dotiert.

Die grosszügige Spende ist als Dank in das in ihn gesetzte Vertrauen seitens des Klubs und der Stadt zu verstehen. «Ich will der Gemeinschaft etwas zurückgeben und fühle mich privilegiert, helfen zu können», führt Subban aus.

Die Vorhalle des Kinderspitals trägt nun den Namen «Atrium P.K. Subban».