U20-WM: Nordamerikanischer Final in Montreal

An der U20-Weltmeisterschaft in Montreal kommt es zum nordamerikanischen Final zwischen Gastgeber Kanada und den USA.

Video «U20-WM: Die Penalty-Entscheidung bei USA-Russland» abspielen

Die Penalty-Entscheidung bei USA-Russland

0:42 min, vom 5.1.2017

Kanada gewann im Centre Bell gegen Schweden letztlich souverän mit 5:2, nachdem die Skandinavier nach gut 8 Minuten 2:1 in Führung gelegen hatten. Julien Gauthier erzielte zwei Tore für die Kanadier. Das Spiel wurde vom Schweizer Schiedsrichter Daniel Stricker geleitet.

Troy Terry trifft dreimal im Penaltyschiessen

Wesentlich ausgeglichener verlief der erste Halbfinal zwischen den USA und Russland. Die Amerikaner, die in den Viertelfinals die Schweiz ausgeschaltet hatten, setzten sich erst im Penaltyschiessen mit 4:3 durch. Matchwinner für die USA war Troy Terry, der alle seine drei Versuche im Shootout verwertete.

Die USA streben in der Nacht auf Freitag ihren ersten Titel seit 2013 an. Kanada krönte sich letztmals 2015 in Toronto zum Weltmeister.

Finnland sichert sich Klassenerhalt

Im Kampf gegen den Abstieg hat sich Finnland, das als erster Titelverteidiger überhaupt in die Relegation musste, gegen Lettland 4:1 durchgesetzt und die Best-of-3-Serie mit 2:0 gewonnen. Damit bleiben die Nordeuropäer oben.

Resultate

Halbfinals:
USA - Russland 4:3 n.P. (1:1, 2:1, 0:1, 0:0)
Schweden - Kanada 2:5 (2:2, 0:1, 0:2)
Final:
USA - Kanada (Freitag, 02:00 Uhr)
Spiel um Platz 3
Schweden - Russland (Donnerstag, 21:30 Uhr)