Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

4 direkt betroffene Spieler Ein Wimpernschlag zwischen Nati- und Ligaspielen

Wegen terminlichen Engpässen stehen am Wochenende trotz Nati-Pause zwei Nachtragsspiele in der National League an.

Rapperswils Dominik Egli am Puck
Legende: An zwei Fronten gefordert Rapperswils Dominik Egli. Keystone

Im unmittelbaren Anschluss an die Testspiele der Nati gegen Deutschland vom Donnerstag und Freitag hat die National League zwei Nachtragsspiele angesetzt. Am Samstag kommen bei Lausanne - Freiburg zwar Teams zum Einsatz, die keine Spieler für die Nati abstellen. Doch für Davos - Lakers vom Sonntag stossen vier Spieler direkt von der Nati zu den beiden Mannschaften.

Wir hatten gar keine andere Wahl.
Autor: Willi VögtlinSpielplaner von Swiss Ice Hockey

Ligabetrieb am Tag nach einem Länderspiel – im Fussball eine undenkbare Konstellation. Der Spielplaner des Schweizer Hockeyverbands Willi Vögtlin erklärt: «Wir hatten gar keine andere Wahl.» Weil in Lausanne und Davos im Herbst Bauarbeiten Heimspiele verhindert hatten, blieb keinerlei Spielraum.

Absichtlich auf Nachwuchs gesetzt

Um direkt vor der heissen Phase in der National League nicht Verletzungen wichtiger Akteure zu riskieren, spielt die Nati gegen Deutschland mit einem U25-Team. Doch zieht dieses Argument bei Rapperswils Dominik Egli? Der Verteidiger ist mit 30 Punkten drittbester Skorer seines Teams. Und durchschnittlich 18:19 Minuten Eiszeit belegen seine Rolle als Keyplayer.

Bei Gegner Davos belegen Luca Hischier (16 Punkte) und Sven Jung (13 Punkte) nur die Plätze 10 und 11 der teaminternen Skorerliste. Trotzdem wäre es für Christian Wohlwend ärgerlich, falls die beiden schlecht erholt oder gar verletzt von der Nati zurückkehren würden. Durchschnittlich setzt der HCD-Coach Hischier und Jung pro Spiel in dieser Saison 14:10 bzw. 16:37 Minuten ein.

Back-up ohne Erfahrung

Sollte Nati-Goalie Joren van Pottelberghe gegen die Lakers nur Ersatz sein, wäre das für ihn Courant normal. In der laufenden Saison kommt er auf 19 NL-Spiele, sein direkter Konkurrent Sandro Aeschlimann auf deren 22. Würde sich Van Pottelberghe allerdings verletzten, stünde mit dem 20-jährigen Österreicher Marvin Kortin ein Back-up ohne NL-Erfahrung zur Verfügung.

Video
Im 1. Test: Schweizer Nati schlägt Deutschland
Aus Sport-Clip vom 06.02.2020.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 3.2.2020, 22:35 Uhr

Mehr aus National LeagueLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen