NL-News: Die Liga verschiebt den Saisonstart

Der Saisonstart in der National League erfolgt künftig 2 Wochen später als bisher. Weiter in den News: Davos' Marco Jörg muss 2 Mal zuschauen, und Etienne Froidevaux hält Lausanne die Treue.

Volle Ränge auf der Tribüne. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Volle Ränge in den Stadien Dies muss das Ziel der Liga sein, deshalb passte sie das Datum des Meisterschaftsbeginns an. Keystone

Die Meisterschaft 2018/19 in der National League wird am 21. September 2018 lanciert werden. Der Auftakt erfolgt 2 Wochen später als heuer. Damit reagiert der Schweizer Verband auf die unbefriedigenden Zuschauerzahlen zu Saisonbeginn. Die 1. Runde im Schweizer Cup geht am 18./19. September über die Bühne.

Jörgs Check gegen Rathgeb

0:14 min, vom 4.11.2017

Mauro Jörg vom HC Davos wurde wegen eines Checks gegen den Kopf von Freiburgs Yannick Rathgeb für zwei Spiele gesperrt. Zudem wurde Jörg eine Busse von 2600 Franken auferlegt. Rathgeb erlitt durch den Check eine Hirnerschütterung und verpasste deshalb die Länderspiele der Schweizer Nationalmannschaft am Karjala Cup.

Lausanne hat den Vertrag mit Etienne Froidevaux um 3 Jahre bis 2021 verlängert. Der 28-jährige Center wechselte 2013 von den SCL Tigers zu den ambitionierten Waadtländern. Vor 3 Jahren nahm er mit der Schweiz an der Weltmeisterschaft in Minsk teil. In der laufenden Saison lief es Froidevaux mit 2 Toren in 18 Partien noch nicht wie gewünscht.