Zum Inhalt springen

Header

Video
Lausanne nach Corona-Fall in Quarantäne
Aus sportflash vom 09.11.2020.
abspielen
Inhalt

Schweizer Eishockey-News Corona-Fall bei Lausanne – Kloten in Quarantäne

Lausanne: Spiel gegen Lakers wegen Corona-Fall verschoben

Die National-League-Partie zwischen Lausanne und Rapperswil kann am Dienstag nicht stattfinden. Grund dafür ist ein Corona-Fall bei den Waadtländern, das Team befindet sich in Quarantäne. Der Leader aus Lausanne bewies zuletzt exzellente Form und kanterte Freiburg 6:1 nieder. Es ist nicht das einzige geplante Spiel, welches am 10. November nicht über die Bühne gehen kann: Da sich Servette noch bis und mit 9. November in Quarantäne befindet, ist das Spiel der Genfer gegen Lugano ebenfalls verschoben worden.

Video
Lausannes Malgin: «Man fragt sich: ‹Bin ich auch krank?›»
Aus Sport-Clip vom 09.11.2020.
abspielen

Diese Schweizer Profiteams spielen derzeit nicht

Fussball, Super League:
Derzeit befinden sich keine Teams aus der Super League in Quarantäne.


Eishockey, National League:

ZSC Lions
Das Team befindet sich bis am 18. November in Quaratäne.
Nach der verschobenen Partie am 10.11. können auch die Spiele am 13.11. (gegen Lugano) und 14.11. (in Freiburg) nicht stattfinden.
LausanneDas Team befindet sich bis am 21. November in Quarantäne.
Nach der Partie gegen Rapperswil-Jona (10.11.) müssen darum weitere 3 Spiele verschoben werden.
Es betrifft: SCL - Lausanne (13.11.), Lausanne - Bern (17.11.), Davos - Lausanne (21.11.)

Kloten muss in Quarantäne

Auch Swiss-League-Vertreter Kloten muss in Quarantäne. Mehrere Spieler seien am Wochenende positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden, erklärte der Klub am Montag. Die Mannschaft befindet sich bereits in Quarantäne, welche nach Anordnung des Kantonsarztes bis und mit 15. November andauert. Damit entfallen die Auswärtsspiele gegen Olten (11.11.), Langenthal (15.11.) sowie das Heimspiel gegen die GCK Lions (13.11.).

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.