Bringt die Nati den Riesen Kanada zu Fall?

Nur ein einziges Team hat an der Eishockey-WM in Paris und Köln noch keine Punkte abgegeben: Kanada. Am Samstag nimmt die Schweiz Anlauf zu einer Überraschung (20:10 Uhr, SRF zwei).

Video «Fischer: «Müssen Special-Teams verbessern»» abspielen

Fischers WM-Zwischenfazit

0:35 min, vom 10.5.2017

Nach 4 Spielen in 5 Tagen lud die Schweizer Nati in den letzten beiden Tagen die Batterien in Paris auf. Eishockey spielte dabei eine kleine Rolle. Vielmehr genoss das Team mit Freunden und Familien Sehenswürdigkeiten in der französischen Hauptstadt.

Frische Energie können die Mannen von Coach Patrick Fischer gut gebrauchen. Am Samstag geht es schliesslich gegen Kanada, ein Team gespickt mit NHL-Stars, wie diesen 3:

  • Nathan MacKinnon (Colorado): Der 21-Jährige spielt bereits seine dritte Weltmeisterschaft und ist derzeit mit 5 Treffern WM-Toptorschütze.
  • Jeff Skinner (Carolina): Der Erstrunden-Pick von 2010 glänzte in der NHL mit 37 Toren in 79 Spielen und traf auch in Paris schon 3 Mal.
  • Claude Giroux (Philadelphia): Dem 29-Jährigen wurde die Ehre zuteil, sein Land als Captain aufs Eis zu führen. Diese Rolle füllt er auch bei den Philadelphia Flyers seit 5 Jahren aus.

Fischer: «Kanada ist die absolute Topmannschaft»

0:14 min, vom 10.5.2017

Doch die Kanadier brillieren nicht nur mit grossen Namen auf dem Papier. Auch auf dem Eis werden sie den Vorschusslorbeeren bislang gerecht. Als einziges Team gaben die «Ahornblätter» an der WM noch keinen einzigen Punkt ab.

Punkte gegen die Grossen müssen her

Die Schweiz dagegen liess gegen Frankreich und Slowenien Zähler liegen. Deshalb braucht die Nati gegen die «grossen» Nationen Kanada, Finnland und Tschechien Punkte, um sich trotzdem für die Viertelfinals zu qualifizieren.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

Die Partie der Schweiz gegen Kanada gibt's am Samstag ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

Und auch wenn Coach Patrick Fischer meint, dass «Kanada eine absolute Topmannschaft und in unserer Gruppe klarerer Favorit» ist, so ist eine Überraschung nicht unmöglich. So mussten die Kanadier gegen Frankreich lange zittern, bis der Sieg eingetütet war. Die Nati hat hoffentlich gut zugeschaut, wie der Favorit ins Wanken gebracht werden kann.

Schafft die Schweiz gegen Kanada die Überraschung?

  • Ja, die Nati macht es besser als Frankreich.

    48%
  • Nein, Kanada wird seiner Favoritenrolle gerecht.

    51%
  • 2606 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.05.2017, 16:00 Uhr